Mediation vom zertifizierten Mediator

Mediation ist ein Verfahren, in dem zwei oder mehr Parteien mit Hilfe eines allparteilichen Dritten (dem Mediator) auf freiwilliger Basis versuchen, eine Vereinbarung über die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu erzielen. Die Konfliktparteien sind bei der Lösungsfindung an keine Vorgaben gebunden und sollen ein Ergebnis finden, was möglichst ihren Bedrüfnissen und Interessen entspricht.

Was ist das Defizit rein juristischer Konfliktlösung?

Gerichtliche Verfahren bedeuten oft das Ende langfristiger Geschäftsbeziehungen und persönlicher Bindungen. Nicht selten bleibt ein unzufriedenes Gefühl, vor allem auf Seiten der unterlegenen Partei. Wer in Zukunft noch ein gesundes Verhältnis zur Gegenseite pflegen will oder pflegen muss, wird es hiermit nach einem gerichtlichen Streit schwer haben. Der Gang vor die gerichtlichen Instanzen ist aber nicht die ausschließliche Möglichkeit, Konflikte zwischen Parteien einvernehmlich zu lösen, ohne hierbei eine juristische Einschätzung zu bekommen.

Rechtliche Einschätzung als Grundlage für eigene Verhandlungen

Nicht immer soll was rechtlich möglich ist, auch gemacht werden. In unserem zwischenmenschlichen Miteinander ist es nur allzu natürlich, nicht immer 100 % contra zu geben. Und sei es auch nur die gut gemeinte Lüge, ob Ihr Liebling zugenommen hat.

Für anständige Verhandlungen, müssen Sie aber zunächst einmal wissen, was für Ansprüche Ihnen eigentlich zustehen. Oftmals sind es Fehlvorstellungen einer oder beider Parteien, was das Gesetz in Wirklichkeit zu einem Problem sagt. Wird die tatsächliche Lage und sich ergebene Problemfelder durch den Mediator skizziert, sind die Parteien oftmals überrascht. Eine gemeinsame Lösung vielfach greifbar nah.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, den Konflikt mit der Gegenpartei mit Unterstützung eines erfahrenen Mediators einvernehmlich zu lösen. Sie entscheiden über den Inhalt der Verhandlung und das Ergebnis in Einvernehmen mit der Gegenseite. Dadurch vermeiden Sie eine lange Verfahrensdauer und eine vorrangig auf die Vergangenheit bezogene Streitfallerledigung. In Verhandlungen erarbeiten Sie Lösungsmöglichkeiten, die eine tragfähige Basis für die Zukunft bieten.

Mediation ist für Streit aus jedem Lebensbereich einsetzbar

Die möglichen Anwendungsfelder sind vielfältig: Angefangen von Streitigkeiten aus dem Wirtschaftsrecht, über familien- und erbrechtliche Fragestellungen, bis hin zur Regelung von Maßnahmen der Zwangsvollstreckung.

  • Streitigkeiten um das Bestehen und den Umfang von Gewährleistungsrechten aus Kauf-, Werk-, Werklieferungs-, Bau- oder Mietverträgen
  • Streitigkeiten um das Bestehen und dem Umfang von Rechten und Pflichten aus Dauerschuldverhältnissen (Arbeits- und Dienstverträgen, Mietverträgen etc.)
  • Familiensachen, insbesondere eine Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Streitigkeiten innerhalb von Erbengemeinschaften, Wohnungseigentumsgemeinschaften und sonstigen Gesamthandsgemeinschaften
  • Gesellschaftsrechtlichen Problemstellungen
  • Maßnahmen der Zwangsvollstreckung, bspw. Erzielung einer Vollstreckungsabrede.
  • Täter-Opfer-Ausgleich bzw. Umgang mit Straftaten innerhalb des Betriebs oder unter Geschäftspartnern

 

Kostenvorteile gegenüber Gerichtsprozess

Auch finanziell macht die Durchführung eines Mediationsverfahrens sinn. Denn zum einen ist die Kostenbelastung gerade bei hohen Streitwerten gering.

Zum anderen läßt die gewählte Verfahrensart den nötigen Raum Lösungsmöglichkeiten ernsthaft und ausführlich miteinander zu besprechen. Die Erzielung einer einzigen guten und tragfähigen Lösung kann bereits sämtliche Kosten anderer Verfahrensarten aufheben.

Auch sind die indirekten Verfahrenskosten geringer, besteht im Mediationsverfahren kein Anwaltszwang. Die Verhandlungen werden durch eine professionell ausgebildete Schlichtungsperson begleitet und moderiert.

Ferner können auch andere Konflikte zwischen den Beteiligten innerhalb des selben Verfahren besprochen und einer Klärung zugeführt werden, ohne dass hierdurch dir Kosten steigen.

Nichtöffentlichkeit und Flexibilität

Das Mediationsverfahren eröffnet in der Durchführung eine Flexibilität, die woanders kaum möglich ist. Zeitpunkte, Ort und weitere Faktoren können von Parteien beeinflusst werden. So entsteht eine offene Atmosphäre, die es tatsächlich erklaubt, neue gemeinsamen Lösungen zu entwickeln.

Schließlich ist das Mediationsverfahren nicht öffentlich. Alles was die Parteien zu besprechen haben, bleibt vertraulich.

Aktuelle Beiträge vom Rechtsanwalt in Düsseldorf und Köln

    Etiam magna arcu, ullamcorper ut pulvinar et, ornare sit amet ligula. Aliquam vitae bibendum lorem. Cras id dui lectus. Pellentesque nec felis tristique urna lacinia sollicitudin ac ac ex. Maecenas mattis faucibus condimentum. Curabitur imperdiet felis at est posuere bibendum. Sed quis nulla tellus.

    ADDRESS

    63739 street lorem ipsum City, Country

    PHONE

    +12 (0) 345 678 9

    EMAIL

    info@company.com

    Wollen Sie unseren Tip?

    Probleme erkennen und lösen,
    bevor es wirklich weh tut!

    Eine Erstberatung vom Anwalt hilft für eine klare Sicht auf die Dinge. Nur wer weiß, was die Rechtsfolgen sind, kann weitsichtig steuern.